Sonntag, 19. Februar 2017

Wen der Rabe ruft


Hallo meine lieben Leseeulen! ­čĺť­čôÜ
Heute verfasse ich einen sehr pers├Ânlichen Blogpost, der mir mehr als nur am Herzen liegt. Ich werde ihn sowohl in Deutsch, als auch in Englisch schreiben! Es werden keine Spoiler vorkommen. Ich werde lediglich meinen Gedanken freien Lauf lassen und ├╝ber die Charaktere schreiben.

Zuerst werde ich mit den Fakten beginnen. Danach schreibe ich ├╝ber die Geschichte und ihren Inhalt. Darauf folgen dann meine Gedanken zu den einzelnen Hauptfiguren. Am Ende werde ich meine Gedanken und Empfindungen zusammenfassen und euch auch gleich sagen, ob ich das Buch empfehle oder nicht.

Autor: Maggie Stiefvater
Titel: Wen der Rabe ruft
Seitenanzahl: 459
Sprache: Deutsch
Genre: Jugendb├╝cher
Verlag: script5
Originaltitel: The Raven Boys
ISBN: 978-3-8390-0153-0
Bewertung: ✰✰✰✰✰


‚Wen der Rabe ruft‘ ist der erste Teil der vierteiligen Reihe. Der vierte und letzte Teil kommt im M├Ąrz 2017 auf Deutsch in die Buchl├Ąden.



Inhalt
Ich beginne einmal damit zu sagen, dass ich dieses Buch ├ťBERALLES LIEBE. Ich habe es jetzt im Februar auf Deutsch gelesen, obwohl ich es bereits Anfang Januar gelesen habe, was bis jetzt noch nie passiert ist. Ich habe jedes Wort und jeden Buchstaben in diesem Buch einfach nur genossen.
                Die Geschichte beginnt damit, dass eine unserer Hauptfiguren vorgestellt wird. Blue Sargent erz├Ąhlt uns kurz ├╝ber sich, ihre Familie und ihr ungew├Âhnliches Schicksal. Ihre Mutter, deren Freundinnen und ihre Tanten, Cousinen und anderen weiblichen Verwandten, sind alles samt Wahrsagerinnen. Also alle Frauen ihrer Familie, nur sie nicht. Ihr Schicksal besagt au├čerdem, dass sie ihre wahre Liebe t├Âten wird, wenn sie ihn k├╝sst. Kurz darauf werden Gansey und seine Freunde vorgestellt, womit die Geschichte anf├Ąngt. Im Gro├čen und Ganzen geht es in der Geschichte darum, dass f├╝nf Freunde sich auf die Suche nach einem schlafenden, walisischen K├Ânig namens Glendower machen, der demjenigen eine Gunst erweist, der in aufweckt. Zusammen begeben sich Blue, Gansey, Adam, Ronan und Noah auf die Suche nach Glendower und entdecken dabei unglaubliche Dinge, von denen sie nie erwartet h├Ątten, sie zu finden.
                Viele Leute meinen, dass der Anfang ziemlich langsam ist, aber in Wahrheit ist er einfach perfekt. Alles wird zur richtigen Zeit erz├Ąhlt, sodass man nicht mehr aus dem Sog der Geschichte raus kann, sobald man einmal drinnen ist. Ich war einfach geschockt, als ich merkte wie sehr mich dieses Buch und seine Figuren in ihren Bann gezogen haben, dass es zu sp├Ąt war um es r├╝ckg├Ąngig zu machen. Es ist mehr als man erwartet oder ertr├Ąumt – was auch der Grund ist, warum man diese Geschichte lesen sollte, damit man es selbst beurteilen kann!

„Ihr lag nichts daran, anderen die Zukunft vorauszusagen. Viel lieber wollte sie sich ins Leben st├╝rzen und ihre eigene entdecken.“ (S.19)

Hauptfiguren

Blue
Blue Sargent … sie ist so mutig, freundlich, genial … da sind so viele positive Adjektive die sie beschreiben, dass ich sie nicht einmal alle niederschreiben kann. Blue ist eine erstaunliche Hauptfigur. Alle ihre Macken machen sie, meiner Meinung nach, perfekt. Auch wenn sie manchmal an sich selbst und an ihren Entscheidungen zweifelt, wei├č sie trotzdem was sie tut und lebt mit den Konsequenzen. Sie sagt was sie denkt und das ist etwas, was ich am meisten an ihr mag. Ihre Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und ihr Esprit machen sie so einzigartig und machen sie auch zu meiner weiblichen Lieblingshauptfigur.

Gansey
Oh Gansey … Richard Campbell Gansey III. ist mein kleines Baby … Ich liebe ihn so sehr, dass ich es nicht einmal ann├Ąhernd so ausdr├╝cken kann, dass es verst├Ąndlich wird, wie viel er mir bedeutet. Er ist so hingebungsvoll und treu … nicht nur in Bezug auf seine Freunde, aber auch in Bezug auf Glendower. Diese B├╝cher handeln nicht nur von der Liebe zweier Personen, wie es die meisten Jugendb├╝cher neuerdings zu tun scheinen – nein, hier geht es um Freunde die einander lieben, und um einen Jungen und dessen Liebe zu seinem toten, walisischen K├Ânig … doch obwohl er Glendower praktisch anbetet, sind seine Freunde seine Priorit├Ąt. Es ist egal wie er von Ronan und Adam behandelt wird (nein, sie sind leider nicht immer nett zu ihm), er w├╝rde sie nie zur├╝cklassen. Jeder scheint zu denken, dass er nur aus seinem Geld besteht, aber das stimmt nicht. Er ist so freundlich und hat so ein gro├čes Herz und ich w├╝rde am liebsten jeden treten, der etwas anderes behauptet. Er tut so viel f├╝r die Menschen, die er liebt, dass es mich jedes Mal verletzt, wenn sich jemand ├╝ber ihn lustig macht oder ihm gegen├╝ber Vorurteile hegt, ohne ihn zu kennen.

„‘Meine Worte sind todbringende Waffen, und wie es scheint, bin ich nicht mit der F├Ąhigkeit gesegnet, sie zu entsch├Ąrfen.‘“ (S.408)

Ronan
Ha! Ronan Lynch ist genial und fabelhaft! Er scheint ein gemeiner Kerl zu sein, aber das ist er gar nicht … okay na ja, vielleicht manchmal, aber auf eine gute Art. Er liebt seine Freunde und ist bereit alles f├╝r sie zu tun. Er hat so viele verschiedene Facetten, das man meinen k├Ânnte, sie w├╝rden nie zusammen passen, aber irgendwie machen genau diese Facetten, Ronan zu einer unglaublichen Hauptfigur. Er ist so einzigartig, dass ich ihn am liebsten von der ganzen Welt besch├╝tzen m├Âchte, damit ihm niemand weh tut, weil das mein Herz brechen w├╝rde.

Adam
Hm … Adam Parrish – er ist keine schlechte Figur in der Geschichte. Ist er wirklich nicht, aber ich mag ihn nicht so sehr wie die anderen. Ich verstehe, warum er gewisse Dinge tut und so handelt wie er es nun mal macht, aber er verletzt Gansey st├Ąndig, im ersten Buch, und das ist etwas was ich nicht akzeptieren kann. Er ist frustriert, weil Gansey und Ronan reich sind und er nicht – er ist nicht einmal dankbar f├╝r die Dinge, die sie f├╝r ihn tun. Er sieht es als Mitleid, obwohl sie ihm nur helfen wollen, weil er ihnen viel bedeutet. Anstatt froh zu sein, solche tollen Freunde zu haben, ist er gemein zu ihnen. Ich verstehe, warum er das tut und das w├╝rdest Du auch, wenn du ein paar Kapitel von der Geschichte liest – aber meiner Meinung nach, ist  Adams Verhalten einfach nicht okay.

Noah
Noah ist einfach s├╝├č und unschuldig wie ein Hundebaby … oh er ist praktisch ein Hundebaby, lasst uns ehrlich bleiben.

Maura
Coolste Mutter auf der Welt … erinnert mich sogar ein wenig an meine Eigene.

Calla
Ha! Sie ist die zweitlustigste Person in diesen B├╝chern. Ronan ist NAT├ťRLICH auf Platz 1!

Persephone
Sie erinnert mich an ein kleines, s├╝├čes K├Ątzchen. Ein M├Ąchtiges & Starkes, aber dennoch.

„Manche Geheimnisse offenbarten sich allein denjenigen, die sich als w├╝rdig erwiesen.“ (S.35)

Meine Gedanken & Empfehlung
Ich glaube, dass meine Gedanken und meine Meinung ziemlich offensichtlich sind, aber ich werde sie dennoch mit Euch teilen. Diese B├╝cher, auch wenn sie ziemlich ber├╝hmt sind, werden einfach nur untersch├Ątzt. Die Worte, S├Ątze und die ganze Geschichte, alles ist so einzigartig, dass ich es einfach mit der gesamten Welt teilen m├Âchte. Ich kann gar nicht aufh├Ârten dar├╝ber zu sprechen und ich werde wahrscheinlich auch nie damit aufh├Âren, einfach weil diese B├╝cher (JA das ganze Quartett) einen gro├čen Platz in meinem Herzen haben. Ich habe noch nie Hauptfiguren so sehr geliebt, wie ich die Raven Boys (Gansey, Noah, Ronan und Adam) und Blue liebe.
                Ob ich das Buch empfehle? HA! JA, NAT├ťRLICH! GEHT LOS UND KAUFT EUCH DIESE B├ťCHER AM BESTEN SOFORT! Bitte kauft sie, lest sie und schreibt mir danach. Ich m├Âchte jeden eurer Gedanken h├Âren, weil es mich einfach nie erm├╝den wird, ├╝ber diese B├╝cher zu sprechen!

In Liebe,
Eure Leseeule ­čĺť­čśŐ




Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen