Samstag, 22. April 2017

Und jetzt lass uns tanzen



Autorin: Karine Lambert
Titel: Und jetzt lass uns tanzen
Seitenanzahl: 221
Sprache: Deutsch
Genre: Romance/Belletristik
Verlag: Diana
Originaltitel: Eh bien, dansons maintenant!
ISBN: 978-3-453-29191-1
Bewertung: ✰✰✰


Inhalt & Meinung


Eine Geschichte über die Liebe und ihre Wunder.

Bei dieser Geschichte, lässt man sich in die Welt der Liebe führen. Es ist die Liebe zweier Menschen, die dachten jene nie wieder zu spüren, nachdem sie ihre Partner verloren haben. Einerseits ist da Marguerite, die in ihrer Ehe weder frei, noch sonderlich glücklich war, da ihr Mann etwas Anderes unter einer Ehe verstand, als Marguerite. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass er bis zu seinem Tod, ein kontrollsüchtiger Mensch war.
Auf der anderen Seite ist da Marcel, welcher nicht nur eine aufregende Vergangenheit aufzuweisen hat, sondern auch eine unglaubliche Liebe.
Als sich die beiden endlich begegnen, treffen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander. Was dann passiert, solltet ihr dann doch lieber selber herausfinden, denn Spoilern möchte ich euch nicht.

Dieses Buch zeigt einem wie wichtig Liebe, Zuneigung und Aufmerksamkeit im Leben eines Menschen sind. Es zeigt, wie Liebe in der Lage ist uns jung und lebendig zu halten, während das Fehlen jener Liebe, das Leben trostlos erscheinen lässt.

Die Charaktere näher zu Beschreiben würde einen wichtigen Teil der Handlung preisgeben, aber ich werde es dennoch so gut wie möglich versuchen:
Marguerite ist eine sehr ruhige, schüchterne Frau, weil es ihr verstorbener Mann genauso von ihr verlangt hat. Ja sogar ihren Namen hat er zu seinen Lebzeiten verändert, da ihm „Marguerite“ zu lang war.
Ihr Sohn versucht allem Anschein nach seinem Vater zu gefallen, auch wenn dieser es längst nicht mehr sieht. Marcel ist ein Mann, welcher groß geliebt hat und groß verloren hat, was ihn zu einem unbeschreiblich echten Charakter werden lässt.

Die Liebe zwischen Marguerite und Marcel ist eine sehr zarte und schöne Liebe, welche kaum ein Mensch erlebt, schon gar nicht in ihrem Alter. Ihre Beziehung schenkt ihnen Lebenskraft und macht sie glücklich. Und sie wird auch euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Einziger Kritikpunkt:
Ich hätte gerne von Anfang an gewusst, dass die Hauptfiguren bereits ein gewisses Alter erreicht haben, damit ich mich eher auf die Geschichte einstellen kann.

AutorIn

Frau Lambert ist eine Fotografin und Schriftstellerin, die in Brüssel lebt. „Und jetzt lass uns tanzen“, ist das erste Buch, welches auf deutschsprachigem Raum erschienen ist.

Danke

Ich möchte Frau Jerosch aus dem Diana Verlag (Randomhouse Verlagsgruppe) danken, da sie es mir ermöglicht hat dieses Buch zu lesen.

Anmerkung

Meine Meinung ist, obwohl ich es vom Diana Verlag zugesendet bekommen habe, immer noch meine Eigene und wurde nicht durch diese Großzügigkeit beeinflusst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen