Dienstag, 9. Mai 2017

Mein Herz ist eine Insel



https://www.randomhouse.de/Paperback/Mein-Herz-ist-eine-Insel/Anne-Sanders/Blanvalet-Hardcover/e499596.rhd 

Autorin: Anne Sanders
Titel: Mein Herz ist eine Insel
Seitenanzahl: 378
Sprache: Deutsch
Genre: Romance
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0593-6
Bewertung: ✰✰✰ ½





Inhalt

Nichts kann jemals so stark sein, wie die Sehnsucht nach Fernweh … vorausgesetzt aus dem Fernweh wird Heimweh. Isla verließ ihre Heimat, doch nun ist sie wieder zurück auf der ihr verhassten Insel, wo sie Menschen erwarten von denen sie einst nicht schnell genug wegkommen konnte. Auch ihre Familie ist nicht unbedingt begeistert, als sie wieder zuhause ankommt und ihre Vergangenheit sucht sie innerhalb von wenigen Stunden auch schon wieder heim. Ihre einzige Rettung ist die alte Dame Shona, welche selbst Dinge in ihrer Vergangenheit aufzudecken hat und ihre Zeit mit den Versuchen verbringt ihren Großneffen Finn und Isla zu verkuppeln.

Charaktere

Isla – Ich hatte nicht gedacht, dass ich sie mögen könnte, da sie am Anfang ziemlich nervtötend war, mi ihren negativen Gedanken und der schlechten Meinung gegenüber ihrer Heimat. Doch im Laufe der Geschichte bekam ich dann langsam doch ein Gefühl dafür, warum sie sich so verhielt.

Finn – tat mir dann doch irgendwann leid, um ehrlich zu sein. Er liebte ein Mädchen, welches nicht weiß, was es eigentlich vom Leben will.

Shona – fand ich sehr nett, obwohl ich mir gewünscht hätte, sie hätte mehr Auftritte gehabt.

Die restlichen Charaktere sind sehr besonders und einzigartig. Die Autorin hat es tatsächlich geschafft, dass sich jede einzelne Figur, von der anderen unterscheidet. Dies ist meiner Meinung nach auch das Schwierigste beim Erfinden von Hauptfiguren.

Autorin

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. „Mein Herz ist eine Insel“ ist ihr zweites Buch bei Blanvalet.  

Meinung & Empfehlung

Meiner Meinung nach ist dieses Buch wirklich angenehm, doch ich kann ihm nur 3 ½ Sterne geben. Der Grund liegt darin, dass mir Isla am Anfang teilweise sehr auf die Nerven gegangen ist, um es salopp auszudrücken. Auch die Geschichte um die verschwundene Insel hat mich persönlich ein wenig verwirrt, auch wenn es eine sehr interessante Geschichte war. Einige „Plot Twists“ habe ich dann doch vorhergesehen, was aber eher daran liegt, dass ich mir tatsächlich einen Spaß daraus mache so lange zu grübeln, bis ich eine eigene Vorahnung von den Ereignissen habe. Ich würde dieses Buch auf jeden Fall erneut lesen und würde euch dazu raten es ebenfalls zu lesen, um euch eine eigene Meinung zu bilden.


Kommentare:

  1. Hey 👋 ! Hier ist nickislesewelt von Instagram. 😉
    Toller Blog! Hab gleich einmal auf folgen gedrückt, vl siehst du ja bei mir vorbei und folgst mir auch!
    glg nicki 😊
    http://nickislesewelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicki! Danke sehr, natürlich folge ich dir sofort zurück. Kann es kaum erwarten deinen Blog durchzusehen!

      Liebe Grüße,
      Sarah!

      Löschen